DATENSCHUTZ

 

D a t e n s c h u t z e r k l ä r u n g 

Fandango Film TV Internet Produktions GmbH

_________________

 

Herzlich Willkommen auf der Website von Fandango. Schön, dass Sie uns besuchen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns ein wichtiges Anliegen, weswegen wir Sie über nachfolgende Datenschutzerklä­rung gemäß Art 13 und Art. 14 der EU- Datenschutzgrundverordnung informieren möchten, die die rechtlich verbindlichen Bestimmungen in Bezug auf Ihre Nutzung unserer Web­site dokumentieren. Die­se Datenschutzerklärung führt unter Berücksichtigung der neuen euro­päischen Datenschutz-Grund­ver­ordnung (DS-GVO) aus, welche Personendaten wir auf welche Weise und zu welchen Zwecken ver­ar­beiten. Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angaben von personenbezogenen Daten möglich. Soweit auf unserer Seite personenbezogene Daten (beispielsweise zu Casting-Zwecken mit Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie mit irgendei­nem Teil dieser Nutzungsbedingun­gen nicht einverstanden sein, möchten wir Sie bitten, die Website nicht zu nutzen. Mit Nutzung der Website erklären Sie sich mit den Bestimmungen einverstan­den. 

 

1. Verantwortlicher und Kontaktdaten

Verantwortlicher für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DSVGO ist

Fandango Film TV Internet Produktions GmbH

Andernacher Straße 3

50968 Köln

Telefon: 0221 / 130507-0

Telefax: 0221 / 130507-950

www.fandangofilm.de

 

vertreten durch den Geschäftsführer Herr Geronimo Beckers im Folgenden "Produzent"

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der E-Mail: datenschutz@fandangofilm.de oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz "Datenschutzbeauftragter".

 

2. Personenbezogene Daten

Das Datenschutzrecht regelt die Verarbeitung von Personendaten. Personendaten (oder sog. „perso­nenbezogene Daten“) sind sämtliche Informationen, die mit einer bestimmten natürlichen Person - also einem Menschen - in Verbindung gebracht werden können. Dazu können z.B. die folgenden Informatio­nen gehören:

a) Kontaktinformationen, z.B. Name, Postadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer;

b) weitere persönliche Angaben, z.B. Geschlecht, Geburtstag und Alter, Familien­stand, Nationalität;

c) berufsbezogene Angaben, z.B. Beruf, Titel, Funktion, Ausbildung, frühere Arbeit­ge­ber, Fähigkeiten und Erfahrungen, Bewilligungen und Zulassungen und Mitglied­schaften;

d) Finanzangaben, z.B. Kreditkartennummer, Kontoangaben, Bonität, Vermögen und Einkommen;

e) Bild-, Ton- und Videoaufzeichnungen;

f) Aufzeichnungen Ihrer Besuche auf Fandango-Castings.

 

3. Erhebung, Speicherung und Verwendung von personenbezogenen Daten

3.1 Beim Besuch unserer Website

Beim Aufrufen unserer Website www.fandangofilm.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Ein­satz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden da­bei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

a) IP-Adresse des anfragenden Rechners,

b) Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

c) Name und URL der abgerufenen Datei,

d) Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),

e) verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

a) Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

b) Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

c) Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken.

Wir speichern Ihre Personendaten in personenbezogener Form, solange es für den konkreten Zweck, für den wir sie erhoben haben, erforderlich ist, bei Verträgen in der Regel zumindest für die Dauer der Vertragsbeziehung. Wir speichern Personendaten ferner, wenn wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung haben und solange sie einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht unterliegen. Nach Ablauf der genannten Fristen löschen oder anonymisieren wir Ihre Personendaten unverzüglich.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 5 und 6 dieser Datenschutzerklärung.

 

3.2. E-Mail-Kontakt

Auf unserer Internetseite stellen wir eine E-Mail-Adresse bereit, über die eine Kontaktaufnahme zu uns möglich ist. Nehmen Sie diese Kontaktmöglichkeit wahr, werden Ihre mit der E-Mail übermittelten per­sonenbezogenen Daten gespeichert.

Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die auf freiwilliger Basis von Ihnen an uns übermittel­ten Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermit­telt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Zielt Ihr E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

Die Verarbeitung der mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bear­beitung der Kontaktaufnahme. Hierin liegt das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erfor­derlich sind. Dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sach­verhalt abschließend geklärt ist.

Sie haben die Möglichkeit, der Speicherung Ihrer per Mail übermittelten personenbezogenen Daten je­derzeit zu widersprechen, indem Sie uns Ihren Wunsch telefonisch, per Mail oder per Post mitteilen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in die­sem Fall gelöscht.

 

3.3 Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet grundsätzlich nicht statt. Soweit wir uns bei der Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister bedienen, wurden diese von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind ferner an unsere Weisungen gebunden und werden uns regelmäßig kontrolliert.

Generell gilt, dass wir Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weitergeben, wenn:

a) Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu er­teilt haben,

b) die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Aus­übung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annah­me besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtwei­tergabe Ihrer Daten haben,

c) für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

d) dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Ver­- tragsver­hältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Hinweise zu von Drittanbietern verwendeten Plug-Ins, die sog. Third-Party-Cookies setzen, finden Sie weiter unten in dieser Datenschutzerklärung unter Punkt 6. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie das Setzen bzw. die Speicherung von Cookies unterbunden bzw. eingeschränkt werden kann.

 

4. Schutz persönlicher Daten / Datensicherheit

Wir treffen angemessene Sicherheitsmaßnahmen technischer Natur (z.B. Verschlüsselung, Pseudony­misierung, Protokollierung, Zugriffsbeschränkung, Datensicherung etc.) und organisatorischer Natur, (z.B. Weisungen an unsere Mitarbeiter, Vertraulichkeitsvereinbarungen, Überprüfungen etc.), um die Si­cherheit Ihrer Personendaten zu wahren, um sie gegen unberechtigte oder unrechtmäßige Bearbei­tun­gen zu schützen und der Gefahr des Verlusts, einer unbeabsichtigten Veränderung, einer ungewoll­ten Offenlegung oder eines unberechtigten Zugriffs entgegenzuwirken.

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzel­ne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Brow­sers. Sicherheitsrisiken lassen sich jedoch generell nicht ganz ausschließen; gewisse Restrisiken sind meistens unvermeidbar.

 

5. Cookies

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Website besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. Das Akzeptieren von Cookies ist keine Vorausset­zung zum Besuch unserer Webseiten. Jedoch weisen wir Sie darauf hin, dass unsere Webseite und Service ggf. nur eingeschränkte Funktionalitäten hat, wenn Sie es uns nicht erlauben Cookies zu set­zen.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies (Transiente Cookies) ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Session-Cookies werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies (Persistente Cookies) ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespei­chert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird au­tomatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getä­tigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 4). Diese Cookies ermögli­chen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie be­reits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtig­ten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurie­ren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, be­vor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

In den von uns verwendeten Cookies werden übrigens lediglich pseudonyme Daten gespeichert. Bei Aktivierung des Cookies wird diesem eine Identifikationsnummer zugewiesen und eine Zuordnung Ihrer personenbezogenen Daten zu dieser Identifikationsnummer wird nicht vorgenommen. Ihr Name, Ihre IP-Adresse oder ähnliche Daten, die eine Zuordnung des Cookies zu Ihnen ermöglichen würde, werden nicht in den Cookie eingelegt. Auf Basis der Cookie-Technologie erhalten wir lediglich pseudonymisierte Informationen.

 

6. Auf der Webseite genutzte Erweiterungen von Drittanbietern

6.1 Analyestools

(1) Google Analytics

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043/USA („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie er­zeugten Informationen über die Benutzung des Onlineangebotes durch Sie werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebo­tes durch Sie auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusam­menzustellen und um weitere mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung ver­bundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaa­ten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Zweck des Einsatzes von Google Analytics ist es, unsere Webseitenbesucher besser kennenzulernen und unser Angebot zu optimieren. Hierfür dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nut­zung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Werbezwecken durch Google, Einstellungs- und Wider­spruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners/ („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nut­zung von Websites oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads  („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“) und http://www.google.com/ads/preferences/  („Bestimmen Sie, welche Werbung Google Ihnen zeigt“).

 

6.2 Social Bookmarking

Auf unseren Internetseiten setzen wir sog. Social Media-Plugins der unten genannten sozialen Netz­werke ein, um uns bekannter zu machen. Dieser werbliche Zweck ist ein berechtigtes Interesse, sodass die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ist. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten.

(1) Facebook

Wir verwenden auf unserer Internetseite Funktionen von Facebook. Betreiber von Facebook ist die Fa­cebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA. Facebook ist ein soziales Netzwerk. Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt. Den Nutzern wird es hierbei er­möglicht, untereinander zu kommunizieren, Nachrichten und Mediendateien wie Bilder, Videos etc. aus­zutauschen und ähnlich miteinander zu interagieren. Daneben können auf der sozialen Plattform Mei­nungen und Erfahrungen ausgetauscht werden Facebook ermöglicht es Nutzern, in dem sozialen Netz­werk private und –wenn dies gewollt ist- öffentliche Nutzerprofile zu erstellen und über diese Fotos hochzuladen und sich über Freundschaftsanfragen zu vernetzen.

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher für die Nutzung außerhalb der USA und Kanada ist die Facebook Ireland Ltd. 5 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ire­land.

Bei Aufruf unserer Seiten wird eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Servern von Face­book aufgebaut. Dies geschieht über auf der Internetseite integrierte Facebook-Komponenten, sog. Fa­cebook-Plugins.  Dabei werden Daten automatisiert an Facebook übertragen. Wenn Sie einen Face­book-Account besitzen, können diese Daten damit verknüpft werden. Durch jeden Aufruf einer der Ein­zelseiten der von uns betriebenen Internetseite und auf welcher ein Facebook-Plug-In integriert wurde, wird der Internetbrowser auf Ihrem Computer/Smartphone/Tablet automatisch durch das jeweilige Fa­cebook-Plugin veranlasst, eine Darstellung des entsprechenden Facebook-Plugins von Facebook her­unterzuladen. Eine Übersicht über die einzelnen Facebook-Plugins findet sich hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE

Facebook erhält Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch Sie besucht wird, wenn Sie während der Nutzung unserer Internetseite bei Facebook eingeloggt sind. Betätigen Sie einen der auf unserer Internetseite integrierten Facebook-Button, z.B. den „Gefällt mir“-Button oder ge­ben Sie einen Kommentar ab, ordnet Facebook diese Information Ihrem persönlichen Facebook-Benut­zerkonto zu und speichert diese personenbezogenen Daten.

Facebook erhält über das Facebook-Plugin immer dann eine Information darüber, dass Sie unsere In­ternetseite besucht haben, wenn Sie zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Facebook eingeloggt sind. Dies erfolgt auch unabhängig davon, ob Sie einen Facebook-Button wie etwa den „Gefällt mir“-Button anklicken. Wenn Sie keine Zuordnung dieser Daten zu Ihrem Faceboo­k-Account wünschen, loggen Sie sich bitte vor dem Besuch unserer Seite bei Facebook aus.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.facebook.com/about/privacy. Hier finden Sie weite­re Informationen über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Face­book. Zudem wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz Ihrer Privat­sphäre bietet. Dort finden Sie auch diverse Applikationen, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Diese Applikationen können von Ihnen genutzt werden, um eine Daten­übermittlung an Facebook zu unterdrücken.

 

 

6.3 Einbettungen

(1) Vimeo

Unsere Website nutzt Plugins des Videoportals Vimeo. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem Vimeo-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird Vimeo mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie mit Ihrer IP-Adresse besucht haben. Die von Vimeo erfassten Informationen werden an den Vimeo-Server in den USA übermittelt. Wenn Sie in Ihrem Vimeo-Account eingeloggt sind, ist es Vimeo möglich, möglich, Ih­ren Besuch auf unserer Internetseite Ihnen und Ihrem Benutzerkonto zuzuordnen.

Die Nutzung von Vimeo erfolgt im Interesse eines ansprechenden Internetauftritts. Durch die Einbet­tung können Sie themenbezogene Videos direkt auf unserer Webseite anschauen. Dies stellt ein be­rechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar, welches die Rechtsgrundlage für die Verwendung von Vimeo darstellt.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy.

 

7. Rechte der betroffenen Person

Sofern und soweit wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, sind Sie Betroffener i.S.d. DS-GVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns als Verantwortlichen zu:

 

7.1 Auskunftsrecht

Liegt eine Verarbeitung personenbezogener Daten vor, können Sie nach Art. 15 DS-GVO neben einer Bestätigung hierüber Auskunft verlangen über die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden, die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbe­zogenen Daten offengelegt wurden bzw. werden, die geplante Dauer der Speicherung der Sie betref­fenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung, das Bestehen eines Be­schwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Da­ten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden. Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang kön­nen Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

7.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben gem. Art. 16 DS-GVO ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die ver­arbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Die Berichti­gung ist unverzüglich vorzunehmen.

 

7.3 Recht auf Löschung

Sie können gem. Art. 17 DS-GVO verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten un­verzüglich gelöscht werden. Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung zur Aus­übung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Ver­pflichtung, zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder zur Geltendma­chung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 

7.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie  können die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten  nach Art. 18 DS-GVO verlangen, wenn Sie deren Richtigkeit bestreiten, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt werden, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

 

7.5 Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend ge­macht, muss allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitgeteilt werden, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

7.6 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben nach Art. 20 DS-GVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilli­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden perso­nenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt.

 

7.7 Widerspruchsrecht

Sie haben gem. Art. 21 DS-GVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation er­geben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Der Widerspruch kann per Mail, Fax oder Brief gegenüber dem Verantwortlichen erklärt werden (vgl. Punkt 10.1). Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbei­tung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

7.8 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben gem. Art. 7 Abs. 3 DS-GVO das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung je­derzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt, für die Zukunft findet jedoch keine Verarbeitung mehr statt.

7.9 Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist, aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche un­terliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maß­nahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

 

7.10 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufent­haltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO ver­stößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

8. Registrierung und Nutzung unseres Bewerbungsportals

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zum Zwecke der Onli­ne-Bewerbung zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Die Daten, welche im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben wer­den, ergeben sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Erhebung verwendet wird.

Sofern und soweit Ihre Bewerbung personenbezogene Daten enthält, aus denen Ihre rassische und ethische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder Ihre Ge­werkschaftszugehörigkeit hervorgehen, handelt es sich bei diesen Daten um besondere Kategorien personenbezogener Daten nach Artikel 9 Abs. 1 DS-GVO.

Bei einer Registrierung wird ferner die von Ihrem Internet-Service-Provider vergebene IP-Adresse so­wie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Zweck dieser Speicherung ist die Verhinderung von Missbrauch unserer Dienste sowie die eventuelle Förderung der Aufklärung von Straftaten.

Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, es sei denn es besteht eine gesetzli­che Pflicht zur Weitergabe bzw. die Weitergabe dient der Strafverfolgung.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden in unserem System gespeichert. Im Rahmen des Registrierungs­prozesses wird Ihre Einwilligung zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

Ihre Registrierung ist zur Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen über die Online-Bewerbungs-Mas­ke an uns erforderlich. Die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten werden von uns ledig­lich intern und zum Zwecke der Auftragserfüllung verarbeitet. Die im Rahmen der Bewerbung angege­benen personenbezogenen Daten werden zum Zwecke des Castings und der Durchführung der Pro­duktion bzw. des Formats, für das Sie sich beworben haben, ver­arbeitet. Die uns zur Verfügung gestell­ten Daten verwenden wir zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Auswertung Ihrer Bewerbung, zur An­bahnung ei­nes möglichen Casting Termins und falls Aufnah­men erfolgen, zur Abwicklung der dafür er­forderlichen Verträge, sowie für die technische Administration.

Wir verarbeiten die von Ihnen übermittelten Daten grundsätzlich in Bezug auf das konkrete Format. Im Rahmen dieser Übersendung können Sie uns eine Einwilligung in die längerfristige Speicherung der Bewerbungsunterlagen in unserer Datenbank erteilen. Wir werten Ihre Bewerbung dann in Bezug auch auf zukünftige Formate aus und überprüfen fortlaufend, ob Sie auch für andere Produktionen bzw. For­mate in Betracht kommen und werden Sie in diesem Fall kontaktieren.

Die Online-Bewerbungsmaske wird bei unserem Auftragsverarbeiter Simpleredak (http:// simplere­dak.fandangofilm.de) gehostet; dieser wird die weitergegebenen personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich intern verwenden. Diese Verwendung ist uns als für die Verarbeitung Verantwortliche Stelle zuzurechnen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die bei der Registrierung erhoben werden, ist Ihre Ein­willigung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO, welche wir im Laufe des Registrierungsprozesses von Ihnen einholen. Die besonderen Kategorien von Daten hat der Gesetzesgeber als besonders schüt­zenswert angesehen. Wir verarbeiten diese Daten daher nur aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO, welche die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung darstellt.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erfor­derlich sind.

Auch nach Beendigung der Formatschreibung kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen und Ihre Einwilligung zu widerrufen, indem Sie uns eine entsprechende Nachricht per Mail oder postalisch zukommen lassen. Das für Sie intern angelegte Konto wird dann von uns unverzüglich gelöscht. Soweit Sie von uns Login-Daten für das Konto erhalten haben, können Sie die über Sie gespeicherten Daten jederzeit in Ihrem Konto abän­dern, ergänzen oder löschen.

Eine vorzeitige Löschung der Daten ist jedoch nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen (z.B. Aufbewahrungspflichten unsererseits) einer Löschung entgegenstehen.

 

9. Aktualität und Änderungen

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise be­hördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils ak­tuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://www.fandangofilm.de von Ihnen ab­gerufen und ausgedruckt werden. Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu ändern oder an gesetzliche Vorgaben anzupassen und bitten Sie daher, sich bei jedem Besuch un­serer Webseite von der aktuellen Datenschutzerklärung zu überzeugen.